Qualität
Kompetenz
Flexibilität

header-default

Inspektion, Wartung und Instandsetzung von Sicherheitsanlagen

Wartung SHK WebInstandhaltung, Reparaturen und Notdienst

Sicherheitsanlagen schützen Menschen und Sachwerte. Unsere qualifizierten und erfahrenen Mitarbeiter sorgen durch fach- und normgerechte Instandhaltung dafür, dass sie auch nach vielen Jahren im Gefahrenfall sicher und zuverlässig funktionieren. Dabei erhöht sich auch die Wirtschaftlichkeit der Anlagen, denn eine regelmäßige und sachkundige Wartung vermeidet unnötige Instandsetzungsarbeiten. Die Kosten einer nicht fachgerecht instand gehaltenen Anlage übersteigen die Investitionskosten oft um ein Vielfaches!

Wir führen für Sie fach- und normgerechte Arbeiten an Brandmeldeanlagen, Hausalarmanlagen, Sprachalarmanlagen, ELA-Anlagen, Rauchableitungen, Rauchabzügen, Rauch- und Wärmeabzugsanlagen, Rauchschutz-Druck-Anlagen, Aufzugsschacht-Entrauchungen, Lichtkuppeln, Lichtbändern, Brandschutztüren und Feststellanlagen durch. Sprechen Sie uns auf den Brandschutz-Check an!

Notdienst im vorbeugenden Brandschutz

Mit mehr als 25 Jahren Erfahrungen in der Sicherheitstechnik ist Schlentzek & Kühn jeder Situation gewachsen. Unser Servicetelefon ist rund um die Uhr besetzt und unsere speziell ausgebildeten Mitarbeiter sorgen für eine schnelle Schadensbehebung, beispielsweise nach einem Blitzschlag oder einem Wasserschaden. Für unsere Vertragskunden ist dieser Service bereits im vereinbarten Wartungsentgelt enthalten.

Remote Services an Sicherheits- und Brandsicherheitsanlagen

Mit Remote Services lassen sich Sicherheits- und Brandsicherheitsanlagen rund um die Uhr aus der Ferne kontrollieren und Störungen frühzeitig erkennen. Anlagenbetreiber profitieren damit von zielgerichtetem Service und höheren Verfügbarkeiten. Die Zeit für Inbetriebsetzung und Wartungsarbeiten wird verkürzt. Durch eine kontinuierliche Analyse der Anlagedaten werden Fehler erkannt, bevor Störungen auftreten (vorausschauende Wartung).

Für Remote-Anwendungen an sicherheitstechnischen Anlagen ist im Mai 2020 erstmals ein Norm-Entwurf erschienen. Die E DIN EN 50710:2020-05 (VDE 0830-101-1:2020-05) beschreibt die Anforderungen an die Bereitstellung von sicheren Ferndiensten für Brandsicherheitsanlagen und Sicherheitsanlagen. Diese ergänzen die Qualitätsanforderungen der Dienstleistungsnorm DIN EN 16763 und ergänzen die nationalen Fachnormen, beispielsweise für Brandmeldeanlagen oder Rauch- und Wärmeabzugsanlagen.

Wartungs- und Servicetimer

Einige Sicherheitsanlagen besitzen einen sogenannten Wartungstimer, der per optischem und/oder akustischen Signal an eine bevorstehende Wartung erinnert. Bei den vom Hersteller konfigurierten Zeiten sind sowohl die normativen Anforderungen als auch die Herstellerangaben berücksichtigt. Ein Abschalten oder Ignorieren des Wartungstimers wird von Schlentzek & Kühn nicht empfohlen, da daraus große Haftungsrisiken für den Betreiber resultieren.

Prüfplan, Wartungs- und Prüfprotokolle

Schlentzek & Kühn stellt für die instandzuhaltenden Sicherheitsanlagen einen Prüfplan auf, in dem die normativen Anforderungen und die Herstellerangaben berücksichtigt werden. Dort wird festgehalten, wer wann was und mit welcher Qualifikation prüfen muss. Sämtliche Prüfungen, Inspektionen, Wartungen und Reparaturen durch des Servicepersonal von Schlentzek & Kühn werden durch digitale Prüf- und Wartungsprotokolle genauestens dokumentiert.

Keywords: Notdienst, Instandhaltung, Begehung, Inspektion, Wartung, Instandsetzung, Brandsicherheitsanlagen, Brandmeldeanlagen, Rauch- und Wärmeabzugsanlagen, Remote Service.

Rauch- und Wärmeabzugsanlagen (RWA)

RWA-Schema kl

Bedienstelle RBH3A Rauchabzug kl

Natürliche Rauch- und Wärmeabzugsanlagen 

Natürliche Rauch- und Wärmeabzugsanlagen (NRA) nutzen die im Brandfall auftretende natürliche Thermik. Rauch und heiße Brandgase entweichen durch Fensteröffnungen im Dach oder in den Wänden, die im Brandfall durch eine Steuerzentrale automatisch geöffnet werden („kraftbetätigte Fenster“). Dabei strömt Frischluft durch Zuluftöffnungen nach. Die Einheit von Öffnungsflügel, Antrieb und Steuerung wird Natürliches Rauch- und Wärmeabzugsgerät (NRWG) genannt. Rauchschürzen können die Rauchausbreitung begrenzen. Bei bauaufsichtlich geforderten Rauchabzugsanlagen sind zwingend NRWG nach nationalen und europäischen Normen einzusetzen.

Neben vielen anderen qualitativ hochwertigen und geprüften NRA installieren wir Systemlösungen von Kingspan |STG-Beikirch, Aumüller und InduLight, die ein Optimum an Planungs- und Betriebssicherheit garantieren. Als zertifizierter Partner für beide Hersteller besitzen wir ein umfangreiches Fachwissen, das in regelmäßigen Schulungen aktualisiert wird.

Mehrwert durch Lüftungsfunktion

NRA lassen sich auch für die tägliche Be- und Entlüftung von Gebäuden einsetzen. Sie sorgen für angenehme Innentemperaturen und verbessern die Energieeffizienz eines Gebäudes sowie den Gesundheitsschutz von Arbeitsplätzen. Integrierte Wind- und Regenmelder verhindern das Eindringen von Regen- und Wasserschäden. Die meisten Systeme bieten auch den Zusatznutzen der natürlichen Belichtung, wodurch Wohlbefinden, Produktivität und Gesundheit der Nutzer zusätzlich gesteigert und der Bedarf an künstlichem Licht einschließlich der damit verbundenen Kosten gesenkt werden können. Im Allgemeinen sind Natürliche Entrauchungssysteme aufgrund ihrer geringeren Komplexität kostengünstiger zu konzipieren, zu installieren und zu warten als maschinelle Systeme.

Ob natürlich oder maschinell: Schlentzek & Kühn bietet für jede Anwendung die richtige Lösung: Von der einfachen Ansteuerung einzelner Fensterantriebe an Lüftungsflügeln bis hin zur komplexen, positionsgenauen Ansteuerung über Datenbussysteme wie LON oder KNX. Einfache Bedienbarkeit, zuverlässige Signalauswertung und programmierbare Funktionalität ermöglichen die optimale Anpassung an das jeweilige Gebäude.

MZ3 freigestellt klÜberwachung der Betriebsbereitschaft durch Remote

RWA in abgelegenen Liegenschaften wie beispielsweise in Parkhäusern lassen sich nur mit aufwändigen Personaleinsatz auf eine ordnungsgemäße Betriebsbereitschaft überwachen. Durch das Remote Monitoring System von Kingspan Light & Air STG-Beikirch lassen sich RWA aus der Ferne überwachen und so erhebliche Kosten bei Prüfung und Instandhaltung einsparen.

Harmonisierte Bauprodukte sorgen für Sicherheit

Wird ein NRWG bauaufsichtlich gefordert, sind Bauprodukte nach der harmonisierten europäischen Norm EN 12101-2 einzusetzen. Die von uns empfohlenen Systemlösungen erfüllen die nationale Anwendungsnorm DIN 18232-9 und die Anforderungen der VV TB. Eine bauaufsichtliche Forderung nach NRWG kann sich aus den Landesbauordnungen, den Sonderbauverordnungen bzw. Richtlinien der Länder ergeben, wie z. B. der Industriebaurichtlinie oder der Versammlungsstättenverordnung. Beim Einbau kraftbetätigter Fenster muss die Maschinenrichtlinie 2006/42/EG bzw. die Produktnorm DIN EN 60335-2-103 beachtet werden.

KLA STG Beiratslogo 

Keywords: Rauchableitung; Rauchabzug; Rauch- und Wärmeabzug; RWA; Entrauchung; Remote; Monitoring-System; Wartung RWA; Wartung Rauchbabzug; Kingspan; STG-Beikirch; Nehrwert natürliche Lüftung

Schüco STG Beikirch

Rauchabzug und Rauchableitung

Entrauchung Dach Industrie    Foto Berliner Feuerwehr

Das Ableiten von Rauch und Wärme aus einem brennenden Gebäude ermöglicht eine schnelle Brandbekämpfung und das Retten hilfloser Personen durch die Feuerwehr. Gleichzeitig bleiben Flucht- und Rettungswege länger raucharm und unterstützen die Selbstrettung der Gebäudenutzer. Die Gefahr eines Flash-Overs – der explosionsartigen Entzündung brennbarer Gase – wird deutlich vermindert. Darüber hinaus werden Gebäude- und Einrichtungsschäden begrenzt. 

Entrauchung ist lebensrettend 

Entrauchungssysteme sind deshalb ein wichtiger Teil des Brandschutzkonzeptes. Die Auswahl eines passenden Systems hängt unter anderem ab vom Gebäudetyp, dem vorherrschenden Klima, der Nutzung des Gebäudes, den zu beachtenden Vorschriften und Normen sowie nicht zuletzt dem verfügbaren Budget. Grundsätzlich unterscheidet man zwischen Natürlichen Rauch- und Wärmeabzugsanlagen (NRA), die im Brandfall die auftretende natürliche Thermik nutzen und Maschineller Entrauchung (MRA), bei der der Rauch durch Ventilatoren motorisch entfernt wird. Rauch-Differenzdruckanlagen (RDA) halten Räume durch einen kontrollierten Überdruck rauchfrei. Sie kommen beispielsweise in Sicherheitstreppenräumen in Hochhäusern zum Einsatz. Eine Übersicht zum Thema Entrauchung finden Sie auch in unserem Docu-Center.

Rauchableitung oder Rauchabzug? 

Vor der Planung eines bestimmten Systems sind die gesetzlichen Vorgaben zu beachten. Die Vorschriften unterscheiden zwischen „Rauchableitung“ und „Rauchabzug“. Bei der Rauchableitung können vorhandene Öffnungen wie Fenster und Türen zum Abführen von Rauch verwendet werden. Dies ist beispielsweise in den Landesbauordnungen für Treppenhäuser und Aufzugsschächte so geregelt. Unter bestimmten Bedingungen ist eine Rauchableitung auch in Industriegebäuden möglich. Wird bauaufsichtlich sinngemäß ein „Rauchabzug“ gefordert, sind zwingend Rauch- und Wärmeabzugsanlagen (RWA) nach harmonisierten europäischen Normen einzusetzen. Dazu werden in den Verwaltungsvorschriften Technische Baubestimmungen (VV TB) der Länder Anforderungen an die Wesentlichen Merkmale der verwendeten Produkte gemäß der harmonisierten Normenreihe EN 12101 gestellt. Rauchabzugsanlagen, die nach den einschlägigen Regelungen der nationalen Normenreihe DIN 18232 bemessen und errichtet werden, erfüllen auch die bauaufsichtlichen Anforderungen, soweit nicht abweichende Anforderungen gestellt sind. Ein Rauchabzug wird bauaufsichtlich in den Sonderbauvorschriften der Länder gefordert oder kann sich aus Auflagen ergeben. 

Die von Schlentzek & Kühn empfohlenen Systemlösungen leistungsfähiger Hersteller erfüllen sämtliche Anforderungen der Anwendungsnorm DIN 18232-9 „Rauch- und Wärmefreihaltung - Teil 9: Wesentliche Merkmale und deren Mindestwerte für natürliche Rauch- und Wärmeabzugsgeräte nach DIN EN 12101-2“ und die Vorgaben der jeweiligen VV TB.

brennende Industriehalle

Maschinelle Entrauchung

Bei der Maschinellen Entrauchung (MRA) wird der Rauch zusätzlich motorisch entfernt, beispielsweise durch Ventilatoren. Eine Rauch-Differenzdruckanlage (RDA) hält Räume durch einen kontrollierten Überdruck rauchfrei. Sie kommt beispielsweise in Sicherheitstreppenräumen in Hochhäusern zum Einsatz.

Mehrwert Lüftung

Natürliche Lüftungsanlagen sowie natürlich wirkende Rauch- und Wärmeabzugsanlagen können im Normalbetrieb zur kontrollierten natürlichen Lüftung eingesetzt werden und damit Energieeffizienz, Produktivität und Luftqualität verbessern. Dach- und Fassadenfenster werden zeit- oder ereignisgesteuert, beispielsweise durch Luftqualitäts-Sensoren, automatisch geöffnet. Auf Ventilatoren und Lüftungsschächte kann verzichtet werden, wodurch Investitions- und Betriebskosten deutlich sinken.

Schlentzek & Kühn bietet für jede Anwendung die richtige Lösung: Von der einfachen Ansteuerung einzelner Fensterantriebe an Lüftungsflügeln bis hin zur komplexen, positionsgenauen Ansteuerung über Datenbussysteme wie LON oder KNX. Einfache Bedienbarkeit, zuverlässige Signalauswertung und programmierbare Funktionalität ermöglichen die optimale Anpassung an das jeweilige Gebäude.

Schlüsselwörter: Rauchabzug, Rauchableitungen, Rauch- und Wärmeabzugsanlagen, RWA, Rauch- und Wärmeabzugsgerät, NRWG, Lüftung, kraftbetätigter Fenster, Fensterantrieb, Zuluftsteuerung, Rauch-Differenzdruckanlage, RDA, Sicherheitstreppenraum, natürlich kontrollierte Lüftung.

© 2021 Schlentzek & Kühn Brandschutztechnik DE-B BRB ST SN TH

Webdesign A.C.T. Computer

facebook youtube xing linkedin