Qualität
Kompetenz
Flexibilität

header-default

Flucht- und Rettungswegsysteme

terminal dormaFlucht- und Rettungswege müssen im Gefahrenfall zur schnellen und sicheren Evakuierung sowie zur Rettung hilfloser Personen frei begehbar sein. Rettungswegsysteme stellen im Notfall sicher, dass in den Fluchtwegen liegende Türen, Tore oder Schleusen schnell und zuverlässig geöffnet werden können und übernehmen bei Bedarf auch die Alarmierung und die gezielte Führung der Flüchtenden. Im Normalbetrieb gewährleisten sie sowohl einen automatischen Verschluss als auch eine sichere berechtigte Nutzung. Sachwerte und Firmen-Know-how werden so zuverlässig geschützt.

Projektierung, Einbau, Wartung und Instandsetzung von Rettungswegsystemen führen wir ausschließlich mit zertifizierten Systemen und qualifiziertem Fachpersonal gemäß der gültigen Vorschriften und Normen durch. In öffentlichen Gebäuden regeln die DIN EN 1125 und die DIN EN 13633 die Ausführung von Paniktüren, während Notausgänge in Gebäuden ohne öffentlichen Publikumsverkehr durch die DIN EN 179 und die DIN EN 13637 beschrieben sind. Die nationale Norm DIN 18650 befasst sich mit der Sicherheit automatischer Türen, für die wir auch die in der Maschinenrichtlinie geforderte Sicherheitsanalysen erstellen.

© 2020 Schlentzek & Kühn Brandschutztechnik DE-B BRB ST SN TH

Webdesign A.C.T. Computer

facebook youtube xing linkedin